Stationäre Anlagen, Luftbelastung (BVV-Ziffer 4.1)

Zurück zur Übersicht

Foto mit Innenraumansicht der Offset-Druckerei ISCO
Offset-Druckerei

Stationäre Anlagen, welche die Luft belasten, müssen die Grenzwerte der Luftreinhalteverordnung (LRV) sowie die Anforderungen des Massnahmenplan Luftreinhaltung einhalten. Die belastete Abluft ist so nachzubehandeln und abzuleiten, dass keine übermässigen Immissionen entstehen.

Die Ableitung der Abluft hat gemäss den Empfehlungen über die Mindesthöhe von Kaminen über Dach (Kamin-Empfehlung) zu erfolgen.

Ein Baugesuch muss das Zusatzformular "Gewerbe und Industrie" enthalten. Darin sind die Anlagen und Stoffe, welche zu Emissionen führen, zu beschreiben.

Dies kann Anlagen folgender Bereiche umfassen:

  •   Chemie-, Gummi- und Kunststoffindustrie
  •   Mineralölindustrie
  •   Metallverarbeitung
  •   Entsorgung und Recycling
  •   Lebensmittelverarbeitung
  •   Steine und Erden

Zurück zur Übersicht